top of page
Suche
  • AutorenbildStefan Huber

Black Forest Open: Erfolgreiches Taekwondo-Turnier in Bühl

Am 1. Juli fand in der Großsporthalle in Bühl das hochkarätige Taekwondo-Turnier "Black Forest Open" statt. Rund 190 Teilnehmer aus den Bundesländern Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz traten in 13 Vereinen gegeneinander an. Die Veranstaltung wurde von zahlreichen Ehrengästen wie dem Oberbürgermeister von Bühl, Herrn Schnurr, der Bürgermeisterin von Lauf, Frau Kist, und dem Sportausschussvorsitzenden der Stadt Bühl, Herrn Woytal, besucht.

Unter der Leitung des renommierten Großmeisters Kwak Kum Sik, 9. Dan Taekwondo, wurde das Turnier reibungslos abgehalten. Ausrichter waren die Taekwondo Schule Olymp e.V. aus Bühl und der Taekwondo Club Rastatt e.V., beide unter der Leitung von Stefan Huber, 5. Dan Taekwondo. Die Kämpfe begannen pünktlich um 10 Uhr und dank des hervorragenden Ablaufs konnte das Turnier bereits um 16 Uhr erfolgreich abgeschlossen werden. Der Auf- und Abbau wurde dank der Unterstützung vieler Helfer der ausrichtenden Vereine zügig erledigt.

Die Teilnehmer waren begeistert von der exzellenten Organisation und dem reibungslosen Ablauf des Turniers. Sie freuen sich bereits auf eine Neuauflage im kommenden Jahr. Besonders in den Kinderklassen war eine hohe Anzahl von Teilnehmern zu verzeichnen, aber auch die Erwachsenenklassen waren gut besetzt. Die jungen Athleten waren vor allem von den beeindruckenden und großzügigen Pokalen begeistert.

In der spannenden Mannschaftswertung sicherte sich die Sportschule Kwak Karlsruhe den 1. Platz, gefolgt vom Kampfsportteam Bühl-Rastatt auf dem 2. Platz. Den 3. Platz belegte die Sportschule Kwak aus Pforzheim und auf dem 4. Platz landete die Sportschule Roth aus Freudenstadt. Insgesamt waren 13 Vereine bei dem Turnier vertreten, was die Vielfalt und den hohen Stellenwert des Taekwondosports in der Region unterstreicht.

Auch die Sportschule Stefan Huber aus Kappelrodeck konnte bei den Jugendlichen Erfolge verzeichnen. Arian Abbasi und Michal Tasky traten in ihren Gewichtsklassen an. Michal, der zum ersten Mal an einem Turnier teilnahm, zeigte eine beachtliche Leistung. Beide Kämpfer mussten sich jedoch im Halbfinale geschlagen geben und erreichten den 3. Platz in ihren jeweiligen Gewichtsklassen.

Die "Black Forest Open" waren somit nicht nur ein sportlicher Erfolg, sondern auch ein gelungenes Zusammentreffen der Taekwondo-Community in der Region. Die Veranstaltung trug dazu bei, den Sport weiter zu fördern und das Interesse an Taekwondo in der Bevölkerung zu stärken.




19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Комментарии


bottom of page